Ernährungsentwicklung

Welches Essen tut unseren Kleinsten gut?

Rezepte für die ganze Familie



Apfel-Pancakes

30-11-2020

Diese Woche bin ich mit meinem Rezept früher dran an sonst. Ich habe mich für ein süßeres Gericht entschieden. Ein warmes Frühstück, aber auch eine Speise nach dem Spazieren gehen oder einem Besuch am Spielplatz.

 

Lasst es euch schmecken – mein Kleiner und ich kämpfen immer ums letzte Stück J

 

Apfel-Pancakes

Zutaten für 2 Personen

·      1 großer Apfel

·      20ml Vollmilch

·      5 Esslöffel Vollkornmehl

·      1 Ei

·      Zimt nach Belieben

·      1 Teelöffel Butter

·      Honig

Zubereitung

·      Wasche den Apfel und reibe ihn in einer Schüssel fein (mit Schale!!)

·      Schlage das Ei in ein kleines Gefäß auf und verquirle es mit einer Gabel

·      Mische Ei, Vollkornmehl, Milch und den Apfel und lass die Masse für ca 5 Minuten stehen

·      Würze die Mischung wenn du möchtest mit Zimt

·      Wärme die Butter in einer Pfanne

·      Nimm dir einen großen Löffel und gieße die Masse in die Pfanne – es sollten ca 5 Laibchen entstehen

·      Von beiden Seiten gut anbraten

·      Auf einen Teller legen – mit ganz wenig Honig beträufeln und schmecken lassen J

 

Ei -> Dotter Vitamin D -> Glückshormon, gerade jetzt extrem wichtig in der kalten Jahreszeit, wo die Sonne etwas spärlich ausfällt

Vollkornmehl -> gute und lange Sättigung; viele Ballaststoffe -> gut für die Verdauung

Zimt -> wärmt uns von innen

Apfel -> Vitamin C und die Ballaststoffe in der Schale

Vollmilch -> durch das Calcium in Kombination mit dem Vitamin D des Eis gut für Knochen, Zähne und Muskeln

 

Ein leckeres Gericht für die ganze Familie J

 

Alles Liebe,

Educa 





Rote Rübe-Selleriesugo mit Vollkornnudeln und Schafskäse

19.11.2020

Der Lockdown hat uns wieder. Viele Kinder sind nun vom Kindergarten oder der Volksschule zuhause, und verbringen mit ihren Eltern, die im Homeoffice sind, die Wochen. Gemeinsam frühstücken, mittagessen und abendessen gehören zum normalen Tagesablauf.  

Viele Eltern stellen sich nun umso mehr die Frage, was sie denn nun kochen sollen. Der Herbst bietet uns vor allem zahlreiches Wurzelgemüse.

Wie wäre es mit einem Rote Rüben-Selleriesugo mit Vollkornnudeln und Schafskäse.

Man nehme dazu für 3 Personen

·      1 große Rote Rübe

·      1 Sellerieknolle

·      Halbe Zwiebel

·      Salz, Pfeffer, Muskat

·      Schafskäse

·      Vollkornnudeln

Zubereitung

·      Schäle das Gemüse und schneide es in kleine Stücke

·      Gib es in einen Topf mit Wasser und koche es weich

·      Püriere es mit einem Stabmixer sodass ein cremiges Sugo entsteht

·      Würze es mit Salz, Pfeffer und Muskat

·      Koche Vollkornspiralen weich

·      Vermische Vollkornnudeln mit dem Sugo und richte es auf einem Teller an

·      Streue Schafskäse darüber und lass es dir schmecken J

Die Rote Rübe ist ein sehr besonderes Gemüse, da es auch oft als Farbstoff (zB. in einem Fruchtjoghurt) eingesetzt wird. Man kann sowohl die Knolle als auch die Blätter essen. Sie schmeckt nicht nur als Rohkost sondern auch dünn geschnitten im Rohr gebraten wie Chips, als auch als Suppen, Eintöpfe oder Risotto richtig lecker.

Die Rote Rübe gehört zu den eisenreichen pflanzlichen Lieferanten, und somit für unseren Sauerstofftransport von großer Bedeutung.

Lasst sie euch schmecken – ich finde sie ist wirklich etwas Besonderes und die Kombination mit Schafskäse ist unglaublich lecker *gggg*

 

Alles Liebe,

Educa


 




Nudeln mit Melanzanipesto und Parmesan

2020-11-09

Das neue Rezept der Woche, mit den vielleicht letzten Melanzani, die wir vom Neudlhof aus Pöttsching bekommen haben.


Zutaten für 2 Personen

·      Melanzani

·      Schuss Schlagobers

·      3-4 Handvoll Vollkornnudeln

·      Parmesan

·      Salz, Muskat

Zubereitung

Heize den Backofen auf 220Grad vor. Schneide die Melanzani mit einem scharfen Messer der Länge nach ein. Lege sie auf ein Backblech mit Backpapier und brate sie für ca 30 Minuten. Stelle in der Zwischenzeit einen Topf mit Wasser auf die Herdplatte und koche Nudeln/Spiralen bissfest. Wenn die Melanzani schön weich ist, nimm sie aus dem Backofen, lege sie auf einen Teller und schäle sie ab. Das funktioniert ganz einfach, sogar mit deinen Fingern, und nimm das Fruchtfleisch mit einem Löffel heraus. Es sollte nun wie ein Pesto sein – also ganz fein und weich. Gib anschließend das Melanzanipesto in eine Pfanne, würze mit Salz und Muskat und gieße mit einem Schuss Schlagobers das Essen auf (damit es auch wirklich noch ein Pesto bleibt - also wirklich nur ganz ganz wenig!!). Mische die Nudeln unter das Gemüse, verfeinere das Gericht mit Parmesan und lass es dir mit einem grünen Salat gut schmecken J

Falls euch Melanzani übergeblieben ist, dann würze einfach mit Salz nach, streue Schafskäse darüber und fertig ist das zweite Melanzanigericht, nur ohne Kohlenhydrate - also wie ein kleines Zwischengericht ;)

Für viele Kinder/Kleinkinder ist die Schale der Melanzani nicht so bekömmlich. Sie tun sich schwer beim Kauen und verweigern dadurch ab und zu das Gemüse. Das Pesto ist eine neue Art der Anbietung und wird besser angenommen. Gleichzeitig lässt sich die Melanzani super nach dem Backofen schälen – einfach mal ausprobieren J

 

Alles Liebe,

eure Educa 







Couscous Bolognese 

    2020-11-03

Das neue Wochenrezept – für die ganze Familie. Dieses Mal aber speziell für unsere Kleinen J und zwar für die Babys, die gerade ein Jahr alt werden, also zu Kleinkindern heranwachsen! Ein ganz bedeutsamer Schritt und eine sehr besondere Entwicklung für unsere Zwergerln.





 Zutaten für 3-4 Personen

·      350g Rindsfaschiertes

·      3 Karotten

·      1 Zwiebel

·      1 Paprika

·      1 Dose geschälte Tomaten

·      2 Handvoll Kidneybohnen

·      2 Gläser Couscous

·      Salz, Pfeffer, süßes Paprikapulver, Lorbeerblätter

·      1 Esslöffel Rapsöl

Zubereitung

Gib den Couscous in einen Topf und gieße ihn mit der gleichen Menge an Wasser auf. Lass den Couscous kurz aufkochen, rühre um und verschließe den Topf mit seinem Deckel. Lasse den Weizen (Couscous ist Weizen) dünsten. Schäle die Zwiebel und schneide sie in kleine Stücke. Wasche die Karotten und die Paprika. Schneide die Paprika klein, schäle die Karotten und rasple sie fein. Gib beides Gemüse gemeinsam mit den Zwiebeln in eine Pfanne mit Rapsöl und röste alles an. Gib das Faschierte hinzu und rühre um. Vermische die geschälten Tomaten mit der Masse und würze sie mit Salz, Pfeffer, süßem Paprikapulver und 2 Lorbeerblättern. Füge zum Schluss die Kidneybohnen hinzu und lass das Gericht auf niedriger Stufe eine halbe Stunde köcheln.

Nimm einen runden Kreisaustecher – ca 10 cm und fülle den Couscous hinein. Platziere darauf die Bolognese und verziere das Gericht mit Basilikum oder Petersilie. Lasse es dir schmecken J

Diese Couscous Bolognese ist deswegen für die Kleinen so gut geeignet, da die Form des Couscous sehr klein ist, und die Kinder das Gericht leicht schlucken können. Zum Teil haben Kinder rund um den ersten Geburtstag schon Backenzähne zum Teil nicht. Bei Nudeln muss gleich wieder geschnitten werden – das bleibt einem beim Couscous erspart J und die Kinder können sogar selbst das Essen auf einen Löffel aufladen J

Unser Kleiner ist zwar schon 18 Monate – aber er liebt dieses Gericht – vor allem die Kidneybohnen werden gerne mal mit den Findern rausgefischt J

Deswegen guten Appetit und viel Spaß beim Saubermachen – bisschen rot wird man schon ;)





Karotten-Wurzelpetersilien-Taler auf Erdäpfelpüree                         2020-10-27

Educa`s Wochenrezept kommt ausnahmsweise erst heute, da sie den gestrigen Feiertag mit ihrer Familie verbracht hat J

Dieses Mal gibt es Karotten-Wurzelpetersilien-Taler auf Erdäpfelpüree, ein richtig herbstliches Essen, damit das Immunsystem so richtig hochgefahren wird J



Dazu brauchst du (Zutaten für 3 Personen)

Erdäpfelpüree

  • 600g Erdäpfel
  • Vollmilch

·      2 Esslöffel Butter

·      Salz


Zubereitung

Koche die Erdäpfel weich. Schäle sie und schneide sie in Stücke. Gib sie in einen Topf und fülle soviel Milch hinein, bis die Erdäpfel bis zur Hälfte bedeckt sind. Füge die Butter hinzu. Koche alles warm und püriere anschließend mit einem Stabmixer. Würze mit Salz

 

Zutaten Taler

·      8 Karotten (oder 400g)

·      3 Wurzelpetersilien/Petersilienwurzel (oder 300g)

·      3 Stiele Jungzwiebel

·      2 Eier

·      Salz Pfeffer, Kreuzkümmel

·      1 Esslöffel Rapsöl


Zubereitung

Schäle die Karotten und die Wurzelpetersilien und rasple sie klein. Wasche die Jungzwiebel und schneide sie in ganz kleine Stücke. Brate das Gemüse in einer Pfanne mit Rapsöl an. Gib es anschließend in eine Schüssel, füge die Eier hinzu und würze mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel.

Stelle den Backofen auf 220 Grad ein. Nimm ein Backblech mit Backpapier. Wenn du runde Ausstecher mit ca 10-15cm, dann verwende diese für die Form. Ansonsten mache mit einem Löffel Taler und lege sie auf das Backpapier. Brate die Taler ca 10 Minuten.

Richte das Erdäpfelpüree auf einem Teller an und platziere den Taler darauf. Gut schmecken lassen J

 

Der Erdäpfel wird auch die Zitrone des Nordens genannt, da er so reich an Vitamin C ist. Vitamin C schützt uns zwar nicht, nicht krank zu werden, aber die Stärke der Verkühlung ist durch das Vitamin reduziert. Das Gemüse ist ein guter Sattmacher mit einem hohen Anteil an Waser (ca 75%). Da er sehr wenig Natrium enthält ist er sehr gut für die Kinder/Babykost geeignet und steht meistens schon ganz früh in der Beikosteinführung am Speiseplan J Der Erdäpfel ist kein Dickmacher- ganz im Gegenteil. Es kommt immer nur darauf an, wie man ihn zubereitet. Deshalb lasst ihn euch schmecken J

 

Alles Liebe,

Educa 


 




2020-10-19

Lila Süßkartoffel-Malabarspinat Laibchen


Zutaten für 2 Personen:

1 Süßkartoffel
1 Zwiebel
Malabarspinat nach Belieben
1 Ei
3 Esslöffel Mehl (höhere Typenzahl als 700) – wegen Vollkornanteil
Salz, Pfeffer
Muskat
Schafskäse nach Belieben - wir haben mehr genommen, da wir ihn so lieben :)

Dip
Sauerrahm
Joghurt
Salz


Zubereitung:

Schäle die Süßkartoffel und reibe sie fein. Gib das Gemüse in einen Topf mit Wasser und lass es kurz aufkochen bis das Gemüse weich ist - dauert nur ein paar Minuten! Wasche den Malabarspinat, schäle die Zwiebel und schneide beides klein. Röste die beiden Zutaten kurz in einer Pfanne mit Öl an. Nimm dir eine Schüssel und füge alle Gemüsesorten zusammen, vermische es mit dem Ei und dem Mehl und würze es mit Salz, Pfeffer und Kurkuma. Füge zum Schluss den Schafskäse hinzu. Wärme Butter in einer Pfanne und brate Laibchen aus dem Gemüse. Dazu passt ein Sauerrahm-Joghurt Dip.
Lass es dir gut schmecken 😊

Ein Gericht für Groß und Klein! Es geht super schnell - vor allem die Süßkartoffel werden sehr schnell weich gekocht wenn sie klein gerieben sind.

Alles Liebe, 
Educa



2020-10-09

Pizza??? Das ist doch kein nahrhaftes Essen für ein Kleinkind und eine Schwangere!

Zuerst Mal wünsch ich euch allen einen guten Start ins Wochenende :) und möchte auch gleich mit der Frage rausrücken, ob ihr den Satz schon mal gehört habt.

“Pizza?? Das ist doch kein gutes Essen für ein Kleinkind und eine Schwangere. Pizza enthält schlechte Kohlenhydrate, viel Fett, keine Nährstoffe, und viel Salz”.

Ich sage: es kommt drauf an!

Heute beim Frühstückstisch hatte ich einfach den Guster auf eine Pizza zu Mittag.
Auf was muss du nun dabei achten, damit sie für die ganze Familie ein Mehr/Nährwert wird.

Punkt1: Verwende entweder ein Vollkornmehl für den Teig oder ein Mehl mit einer höheren Mehltypenzahl. Je höher die Zahl desto mehr vom ganzen Korn (Schale, Keimling, Mehlkörper) stecken in ihm. Ein helles Gebäck zB. hat die Mehltype 520 (wird immer auf der Verpackung angeführt) und besteht nur aus dem Mehlkörper. Nicht gut. Warum? Weil in der Schale und im Keimling sich Ballaststoffe und Nährstoffe verstecken - die ja dann fehlen. 
Ein Vollkornmehl - Verwendung des ganzen Korns und sehr sehr gut!!! - hat die Type 1800 ca, wobei diese Zahl nie angeführt wird. 
VORTEIL: wenn du selber das Mehl aussuchen kannst - kann es sehr viele gute Nährstoffe und Ballaststoffe enthalten;

Punkt2: Verwende Tomaten aus der Dose - geschält und verfeinere sie nur noch mit Salz und Oregano. Achte dabei auf die Zutatenliste ob kein Zucker zugefügt wurde; 
VORTEIL: die Tomatensoße enthält keinen zusätzlichen Zucker;

Punkt3: Nimm Putenschinken
VORTEIL: er enthält weniger Fett

Punkt4: Du entscheidest welches Gemüse auf die Pizza kommt.
VORTEIL: Gemüsevariation der besonderen Art

Wir hatten heute eine Pizza aus einer Kombination aus Vollkorn und Mehl mit einer Type 700, selbstgemachter Tomatensoße, Putenschinken, frischen Tomaten und Paprika und leckerem Mozzarella.

Fazit: Kleinkind und Schwangere waren glücklich, gut gesättigt, mit vielen Nährstoffen versorgt und können nun mit voller Energie in das Wochenende starten :)

Alles Liebe, 
Educa